Geschichte

Zeppezauerhaus

VOM SCHUTZHAUS

zur Alpenvereinshütte

Bereits 1872 plante die Sektion Salzburg des ÖAV auf dem Untersberg eine Schutzhütte zu errichten. 1883 wurde das früher genannte „Untersberghaus“ in nur drei Monaten erbaut und am 31. Juli 1883 feierlich eröffnet. Nach einem Brand wurde das Schutzhaus auf dem Untersberg vollständig abgetragen.

 

1914 wurde ein größeres, nach dem Vorsitzenden Dr. Moritz Zeppezauer benanntes Schutzhaus errichtet.
In den letzten Jahren erhielt das Zeppezauerhaus vorbildliche Anlagen zur Energiegewinnung und Abwasserentsorgung. Gleichzeitig wurden moderne Sanitäranlagen errichtet und die komplette Hütte saniert.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeppezauerhaus

ALTES

vom Zeppezauerhaus

Wir haben ein wenig in den Archiven des Alpenvereins Salzburg geschmöckert und einige tolle Aufnahmen aus vergangenen Zeiten entdeckt.